Author: Maurice Schuhmann

Dr. Maurice Schuhmann ist Politikwissenschaftler – mit Schwerpunkt in den Bereichen Politische Ideengeschichte und Politische Soziologie – und Ethiklehrer. Er lehrt derzeit als Lehrbeauftragter an den Universitäten FU Berlin, Universität Hamburg und Universität Stuttgart sowie an der Grone Schule in Berlin.

Bestandsaufnahme zum Neoanarchismus

Im Zuge der 68er Revolte und dem Aufkommen der Neuen Linken entstand auch innerhalb des anarchistischen Spektrums der « Neoanarchismus » – als eine Form des Neuen Anarchismus. Dieser Neologismus ist allerdings im Gegensatz zum Begriff der Neuen Linken nur schwer zu…

Geschichte der Neuen Linken in Frankreich

Die Entstehung und Geschichte der Neuen Linken in Frankreich, d.h. jener Linken, die auf der Suche nach einem « dritten Weg » war, in den ersten zehn Jahren der V. Republik (1958-1968) geht die Historikerin Susanne Götze in Ihrer Dissertation nach. Sie…

Einführung in Politische Theorie und Ideengeschichte Ein weiteres Einführungswerk in die politische Theorie und Ideengeschichte? Braucht das die Welt? Nach der Auffassung der beiden Verfasser – ja. Das Anliegen der gemeinsam von Herfried Münkler und Grit Straßenberger, zwei deutschen Professoren…

Oberflächliche Studie zu Demokratieschutz

Das Anliegen der hier publizierten Doktorarbeit von Robert Philippsberg ist es, eine von ihm ausgemachte Forschungslücke in der Politikwissenschaft zum Thema « Demokratieschutz » zu schließen. Die von ihm Forschungslücke besteht fraglos – dennoch zeigt sich, dass der Autor die bereits dazu…

Geschichte und Perspektiven der Anti-Atom-Bewegung

Die Anti-AKW-Bewegung in Deutschland mit ihrer über 40jährigen Geschichte – beginnend mit der Beteiligung an der Platzbesetzung in Whyl bis zu den aktuellen Kämpfen nach dem offiziellen, halbherzigen Beschlusses eines Atomausstiegs – ist vielleicht eine der erfolgreichsten, vom Spektrum der…

Erotikliteratur, quo vadis?

Erotische Literatur ist in Deutschland noch weitgehend Bückware, sofern sie nicht zum Kanon der Weltliteratur gehört. Die Auseinandersetzung mit erotischer Literatur ist nach wie vor durch Tabuisierung und effekthascherische Berichterstattung in der Boulevardpresse geprägt. Aus dieser Situation heraus entstand 2009…

Utopie. Magazin für Sinn und Verstand

Dank einer erfolgreichen Crowfunding-Kampagne konnte die erste Print und Online-Aushabe von « Utopie. Magazin für Sinn und Verstand » umgesetzt werden. Der Anspruch ist hoch: « Utopie schlägt eine Brücke zwischen intellektuellen Erkenntnissen, radikaler Vorstellungskraft, wissenschaftlichen Ansätzen und Alltagswissen, sondern vielmehr ein…